Makerspace erhält Medienkompetenz-Preis

Dem Projekt Makerspace wurde am 8.5.2024 zum Auftakt des Filmfestivals im StadtHafen (FiSH) im Rostocker Volkstheater der Medienkompetenz-Preis MV 2024 in der Kategorie „Freizeit und Teilhabe“ verliehen.

Der Medienkompetenz-Preis MV 2024 | Foto: Stadtbibliothek Rostock

„Als offener Raum bietet der Makerspace Rostock Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 16 Jahren die Möglichkeit, sich jenseits von institutionalisierten Strukturen wie Schule, Verein usw. auszuprobieren. In den Bereichen MINKT* und Medienbildung kann man dort eigene Ideen und Projekte umsetzen“, hieß es in der Laudatio zur Preisverleihung. 

Das Team des Makerspace und der ganzen Stadtbibliothek freut sich außerordentlich über die Anerkennung und bedankt sich bei der Jury, den Stiftern und Unterstützern des Medienkompetenzpreises Mecklenburg-Vorpommern. Das Preisgeld in Höhe von 750 Euro geht in den Techniketat des Makerspace.

Insgesamt 35 Projekte aus ganz Mecklenburg-Vorpommern hatten sich um den Preis beworben, der in vier Kategorien vergeben wird. Im Jahr 2022 hatte das Projekt bereits einen zweiten Preis in der Kategorie „Nachgehakt“ erhalten.

Seit 2006 verleiht das FiSH gemeinsam mit der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern den Medienkompetenz-Preis MV. Der Preis ist herausragenden Projekten gewidmet, die nachhaltige, innovative Medienarbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen realisieren und befördern. Dabei liegt der Fokus insbesondere auf dem pädagogischen Prozess – also der Art und Weise, wie der Erwerb von Medienkompetenz bei den Teilnehmenden gefördert wurde.

Der Makerspace der Stadtbibliothek Rostock ist derzeit im Einkaufszentrum Warnowpark in Lütten Klein zu finden. Premierenstation war Toitenwinkel. Im Juni 2024 ist der Umzug in die Innenstadt geplant. 

Der Makerspace Rostock ist eine Einrichtung der Stadtbibliothek Rostock mit Unterstützung weiterer Akteure der Kinder- und Jugendarbeit, verschiedener Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie Partner der Medienbildung in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Deutsche Telekom Stiftung ermöglicht das Projekt innerhalb ihres bundesweiten Programms „Chancen bilden“. Ziel des Vorhabens ist die Vernetzung schulischer und außerschulischer Akteure einer Stadt oder Region und die gemeinsame Entwicklung von MINT-Bildungsangeboten für Kinder und Jugendliche.

* MINKT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft. Kunst und Technik.

Der Makerspace Rostock wird unterstützt von:

Logo der deutschen Telekom Stiftung
 
 

Öffnungszeiten Zentralbibliothek

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag

10-18 Uhr
10-18 Uhr
12-18 Uhr
10-18 Uhr
10-18 Uhr
10-14 Uhr

 
Quelle: dbv
 
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen