Veranstaltungen für die Klasse 7 bis 9
in der Zentralbibliothek

Gern können sich Ihre Schüler am Tag der Veranstaltung bei uns anmelden. Hierfür benötigen wir den Personalausweis und eine vollständig ausgefüllte Anmeldekarte (bei unter 16-jährigen: inklusive der Unterschrift des Erziehungsberechtigten).

Die Anmeldekarten können Sie sich gern an allen Standorten der Stadtbibliothek Rostock abholen.

1. Bibliothekseinführung:

Modul I: „Kennenlernen der Bibliothek“

Wie sind die Bücher in der Stadtbibliothek Rostock aufgestellt? Was ist eine Systematik? Wie lange kann man ein Buch, eine CD oder einen Film ausleihen? Auf diese und weitere Fragen wird in dieser Veranstaltung eingegangen.
(Auch in Kombination mit Modul II möglich)

Modul II: „Online-Angebote und Rechercheschulung“

In diesem Modul werden die Online-Angebote der Stadtbibliothek Rostock näher erläutert. Dabei werden sowohl die Katalogrecherche im Online-Katalog, als auch unsere Onleihe vorgestellt.
(Auch in Kombination mit Modul I möglich)

„Wie schreibe ich eine Facharbeit?“

In Kombination mit Modul II ("Online-Angebote und Recherschulung") geben wir den Schülern Tipps und Tricks für das Schreiben ihrer Facharbeit.

2. Thematische Veranstaltungen:

„Berufswahl / Berufsorientierung“

Die Berufswahl ist ein wichtiger Schritt für jeden Jugendlichen. In dieser Veranstaltung gehen wir u.a. auf mögliche Berufe und ihre Voraussetzungen (Ausbildung; Studium) ein.

„Book Slam®“

Book Slam ® ist ein Bücherwettstreit, in dem in kurzer und schneller Aktion Inhalte von aktuellen (Jugend-)Büchern präsentiert werden. Die Schüler entscheiden gemeinsam mit Hilfe einer Punktewertung (wie beim Eiskunstlauf), welches Buch ihnen am besten gefällt.
(Achtung: Wir bitten um Anmeldung mind. 8 Wochen vor dem Wunschtermin!)

Für diese Veranstaltung gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Wir bereiten einen Book Slam ® für Ihre Klasse vor oder
  2. Ihre Klasse bereitet einen eigenen Book Slam ® vor und wir geben Ihnen Tipps und Tricks für die Durchführung.

Beispiel für einen Book Slam ® für eine 4. Klasse:

„Buch-Casting“

Wie bei einem Talentwettbewerb werden die Bücher nach einzelnen Kategorien (z.B. Titel, Cover, Klappentext) präsentiert. Zum Schluss wird ein Siegerbuch gekürt.
Bei dieser Veranstaltung können auch Neuerwerbungen aus der Jugendliteratur vorgestellt werden.

„Buchvorstellung“

Wir geben Tipps wie man eine Buchvorstellung vorbereitet und erklären diese an einem Beispiel.

„Erwachsen werden“

Was bedeutet es eigentlich "Erwachsen zu sein"?
In Feinabstimmung mit Ihnen planen wir eine Veranstaltung, in der es beispielsweise um folgende Unterthemen gehen könnte:

  • Liebe/ Pubertät
  • Drogen
  • Jugendkriminalität

Wir präsentieren unsere Medien zu den Unterthemen und beziehen die Schüler interaktiv in die Veranstaltung mit ein.

"Martin Luther"

Gemeinsam mit Ihnen und Ihrer Klasse möchten wir diese wichtige Persönlichkeit mit Hilfe unserer Veranstaltungen noch greifbarer machen:

Martin Luther allgemein:

  • Basismodell I

Der Student, der Mönch und zuletzt der Reformator. Was bewog Martin Luther dazu, sein Studium abzubrechen und ins Kloster zu gehen? Woher nahm er 95 „Ideen“ und nagelte er diese überhaupt in Wittenberg an die Kirchentür?

In dieser Veranstaltung steht die erste Lebenshälfte des berühmten Reformators im Mittelpunkt.

  • Basismodell II

Was geschah nach dem berühmten Thesenanschlag? Welche Stellung hat Martin Luther zu den daraus resultierenden Bauernkriegen bezogen?

In dieser Veranstaltung wird die zweite Lebenshälfte Martin Luthers behandelt.

  • Gesamtüberblick

In dieser Veranstaltung erhält Ihre Klasse einen Eindruck von Luthers Leben. Nicht nur sein berühmter Thesenanschlag wird vorgestellt, sondern auch seine Vorliebe für Musik, Sprichwörter, Redewendungen sowie seine Fabeln.


Einzelne Themen:

  • Martin Luther und die Musik

Martin Luther soll ein begabter Sänger und Lautenspieler gewesen sein, der auch eigene Musikstücke komponiert hat. Das wird Inhalt dieser Veranstaltung sein.

  • Martin Luther und die Sprache

In dieser Veranstaltung steht nicht nur die Bibelübersetzung von Martin Luther im Mittelpunkt, sondern vor allem auch seine Sprichwörter und Redewendungen.
Denn: „Wer Wind sät, wird Sturm ernten!“

  • Martin Luther und seine Zeit

Das Mittelalter war eine harte Zeit. Diese Veranstaltung beleuchtet die Epoche, in die der berühmte Reformator hinein geboren wurde und setzt dies immer in den Kontext zu Luthers eigenem Leben.

  • „Von der Stadtmaus und der Feldmaus“

Nicht nur Thesen, sondern auch viele Fabeln hat sich der Professor für Theologie ausgedacht, um mit deren Moral seine Mitmenschen zur Einsicht oder gar zum Umdenken zu bewegen. In dieser Veranstaltung stehen diese Tiergeschichten im Vordergrund.

„Neuerwerbungen in der Jugendliteratur“

Entsprechend der Klassenstufe werden die Neuerwerbungen in der Jugendliteratur in der Stadtbibliothek Rostock vorgestellt und können anschließend gern ausgeliehen werden.

3. Medienpädagogische Veranstaltungen:

Junait - das Medienkompetenzspiel

Die Schulklasse wird das soziale Netzwerk Junait kennenlernen und dabei auf spannende Probleme stoßen. Hier werden die Schülerinnen und Schüler an die Themen wie Datenschutz und die Gefahren eines sozialen Netzwerkes herangeführt. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Schüler*innen begrenzt.

Augmented und Virtual Reality erleben

Die Klasse wird die VR- und AR Welt hautnah erleben. Dazu basteln wir einen MergeCube und probieren verschiedene Möglichkeiten der Nutzung aus. In Absprache steht auch eine VR-Brille zum Testen bereit, um die kreativen Wege der VR-Brille kennenzulernen. Bei der Nutzung der VR-Brille sollte die Klasse geteilt werden. 

Gaming Club Schule

Im Gaming Club Schule können sich Schüler*innen mit Computerspielen auseinandersetzen. Hierzu werden unbekannte sowie altersgerechte Spiele getestet und bewertet. Die Schulklasse muss dafür geteilt werden. Die Anzahl der Schüler*innen ist auf maximal 15 Schüler*innen begrenzt. Denken Sie bei der Anmeldung also mindestens an zwei Termine, wenn die Klasse größer ist.

Gaming Club Schule - Programmierung

Im Gaming Club Schule - Programmierung werden die ersten Erfahrungen in der Spieleprogrammierung gesammelt. Die Anzahl der Schüler*innen ist auf maximal 20 begrenzt.  Bei mehr Schüler*innen sollte die Klasse geteilt werden und denken Sie dabei an 2 Termine zur Durchführung. Mögliche Anwendungstools sind dabei Bloxels, Scratch, Twine und andere.

Erklärfilme produzieren

Die typischen Erklärfilme, die man auf verschiedenen Plattformen findet, sind eine schöne Möglichkeit komplexere Themen einfach zu erklären. Dazu werden verschiedene Tools und Produktionsformen vorgestellt, die in die Praxis überführt werden. Die Themen für die Filme sollten bereits im Unterricht erarbeitet werden. Das Angebot ist für maximal 30 Schülerinnen und Schüler geeignet.

Eine Ausstrahlung der Filme kann in Absprache beim Offenen Kanal Rostock (rok-tv) erfolgen.

Die Apptester

Die Klasse lernt neue Apps kennen und testet diese auf Herz und Nieren. Dabei stehen Datensicherheit und Datenschutz im Vordergrund des Angebots. Kreative Apps, Foto-Tools oder auch Anwendungen für den Unterricht sind denkbar. Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler ist auf maximal 30 begrenzt.

Podcasts

Podcasts werden dank verschiedener Assistenten immer beliebter. In dem Angebot werden kleine Podcasts zu verschiedenen Themen produziert. Ob Buchvorstellungen oder eigene Ideen sind möglich. Die Thematik sollte in Absprache erfolgen. Wünschenswert wäre eine Themenphase in der Schule selbst, die von Lehrer*innen im Vorfeld vorbereitet wird. Eine Ausstrahlung in Kooperation mit Radio Lohro ist denkbar. 

Escape Fake

Escape Fake ist eine Mixed-Reality-Erfahrung, die den physischen Raum in ein Escape Room verwandelt. In diesem werden mehrere Teilnehmer mit einem Quanten-Reality-Hacker aus der Zukunft interagieren. Dazu müssen Hinweise gefunden und Rätsel gelöst werden, um dem Fake zu entkommen. Das Angebot ist für maximal 30 Schülerinnen und Schüler geeignet.

 
 

Zentralbibliothek
Kröpeliner Str. 82
18055 Rostock

Ansprechpartner:
Katharina Bonke
Heidrun Knitter
Dennis Kranz

0381 - 381 2840
Termin vereinbaren

 
 

Öffnungszeiten Zentralbibliothek

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag

10-18 Uhr
10-18 Uhr
12-18 Uhr
10-18 Uhr
10-18 Uhr
10-14 Uhr

 
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen