Vicki Baum - Vor Rehen wird gewarnt

06.04.2020

Quelle: Der Audio-Verlag

Im Literarischen Quartett vom 6.3.2020 wurde der im Arche Literatur Verlag (anlässlich des 60. Todestages der Autorin im August 2020) neu aufgelegte Roman von Vicki Baum „Vor Rehen wird gewarnt“ empfohlen.

Ich habe das Hörbuch gehört und möchte es hier empfehlen. Ann Ambros ist eine sehr schöne kleine zarte Person, ein Reh ... Sie ist gewohnt, ihren Willen zu bekommen, denn sie erregt das Mitleid der Menschen. Wenn es mal nicht so läuft, wie geplant, setzt sie rücksichtslos alles daran, diesen durchzusetzen. Sie kränkelt als Kind und steht so immer im Mittelpunkt. Sie manipuliert anfangs Fieberthermometer, später Menschen, auch die Liebsten. Die Geschichte wird im Rückblick aus der Sicht ihrer Stieftochter erzählt und es wird ein Panorama an Hintertriebenheit ausgebreitet, dass einem der Atem stockt.

Vicki Baum wurde 1888 in Wien als Tochter eines hypochondrischen Beamten und einer nervenkranken Mutter geboren. Durch Musik und Literatur konnte sie ihrer schwierigen Kindheit entfliehen. Sie wurde eine erfolgreiche Konzert-Harfenistin und fing an, zu schreiben. 1926 erhält sie, bereits erfolgreiche Romanautorin, einen Redakteursposten beim Ullstein-Verlag. Ihr Roman „Menschen im Hotel“ erschien 1929 und wurde millionenfach verkauft, verfilmt, im Theater aufgeführt – wie viele weitere ihrer Romane. Sie gehörte zu den erfolgreichsten SchriftstellerInnen ihrer Zeit. 1932 musste sie in die USA emigrieren und ist nie wieder nach Europa zurückgekehrt.

 
 

Öffnungszeiten Zentralbibliothek

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag

10-18 Uhr
10-18 Uhr
12-18 Uhr
10-18 Uhr
10-18 Uhr
10-14 Uhr

 
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen