Code your life - Lass uns programmieren

13.07.2020

In der 3. Ferienwoche haben sich acht Kinder und Jugendliche aufgemacht, mit einer kleinen Platine die Welt des Programmierens zu erforschen. Der Calliope Mini bietet dazu verschiedene Sensoren, Schalter und andere Anschlussmöglichkeiten. Mit einer einfachen und scratchähnlichen Programmiersprache konnten die zahlreichen Möglichkeiten mit Befehlen angesteuert werden.

Am ersten Tag lernten alle erstmal die Grundfunktionen kennen und setzen sich mit den Möglichkeiten des Programmieren auseinander. Was benötige ich überhaupt? Was kann ich eigentlich genau mit dem Calliope Mini machen? Wozu dienen die einzelnen Sensoren und Schalter? Dann ging es an das erste Programm. Die LED Anzeige wurde dazu genutzt, um einen Text auf der Platine anzuzeigen zu lassen. Für das eigene erste Programme nutzten wir denMake Code Editor. Diesen kann man entweder am PC im Browser verwenden oder als App fürs Smartphone oder Tablet. Man bekommt die App für alle gängigen Geräte wieAndroid oder Apple.

An den anderen Tagen wurden verschiedene Programme geschrieben. Wie beispielsweise ein Würfel, eine Ampel oder es konnten Nachrichten an die anderen Calliope Minis gesendet werden. Ähnlich wie bei bekannten Messengern wie Whatsapp, Snapchat und Co ist die Platine in der Lage Mitteilungen zu senden. Dazu muss ein gemeinsamer Funkkanal bestehen. Wenn dies erfüllt war, konnten vordefinierte Texte an andere Workshopteilnehmer*innen gesendet werden. Die Möglichkeit löste bei allen große Begeisterung aus und wurde natürlich mit Freude ausprobiert. Einige versuchten auch die bekannten Emojis ihrer Lieblingsmessenger aus. Leider hat der Calliope Mini nur eine andere Anzeige, als ein normales Smartphone oder Tablet. Daher mussten man sich mit geschriebenen Smilies und anderen Zeichen behelfen.

Ein besonderes Highlight für alle war das Programm Küchenmusik. Hier konnte man mit Besteck und anderen leitenden Gegenständen Musik machen. Dazu wurden verschiedene Kabel mit Krokoklemmen sowie Messer und Gabel eingesetzt. Die Materialien wurden dazu mit den Kabel an den Pins des Calliope Minis angesteckt. Mit diesen konnte man über ein zusätzliches Kabel Musik machen. Die piepsenden Platinen mit den schrägen Tönen bekamen dadurch eine besondere Aufmerksamkeit. Am Freitag sind zu guter Letzt noch verschiedene Gadgets zum Thema Programmieren ausprobiert worden. Wir waren uns am Schluss aber alle einig, der Workshop muss in eine Wiederholung gehen. Die Stadtbibliothek wird einen neuen Termin in Zukunft anbieten. Der Termin wird auf der Homepage bekanntgegeben.

 
 

Öffnungszeiten Zentralbibliothek

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag

10-18 Uhr
10-18 Uhr
12-18 Uhr
10-18 Uhr
10-18 Uhr
10-14 Uhr

 
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen