Das Sams ist wieder da (Medientipp + Exklusivlesung)

02.09.2020

Seit 1973 treibt ein kleines Wesen mit roten Haaren, einer Rüsselnase und vielen Wunschpunkten sein Unwesen bei Herrn Taschenbier und seiner Familie. Die Rede ist natürlich von dem Sams, welches vor 47 Jahren nach einer komischen Woche plötzlich an einem Samstag bei Herrn Taschenbier vorbeischneite und seitdem die tollsten und lustigsten Abenteuer erlebt.

Ausgedacht hat sich die Geschichten der bekannte Kinderbuchautor Paul Maar und die Geschichten rund um den kleinen Wunscherfüller findet ihr hier nochmal in der richtigen Reihenfolge, die ihr natürlich auch bei uns ausleihen könnt:

 
 

In diesem Jahr ist nun also ein neues Abenteuer rund um das freche Wesen erschienen und der hat es echt in sich:
Im 10. Band kommt das Sams anfangs fast um vor Langeweile, während Herr Taschenbier auf der Arbeit ist. Draußen beobachtet es, wie ein paar Kinder einen Drachen steigen lassen. So was hätte das Sams auch gern. Weil der Drachenladen aber geschlossen ist, benutzt das Sams ausnahmsweise die verbotene Wunschmaschine. Und plötzlich steht vor ihm ein echter kleiner Drache! Ein lustiges Versteckspiel beginnt, denn natürlich darf Frau Rotkohl auf keinen Fall etwas erfahren. Auffällig ist nur, dass alle plötzlich so viel Glück haben. Denn das Sams hat tatsächlich einen chinesischen Glücksdrachen herbeigewünscht!
(Verlagstext)

Paul Maar hat das Buch sogar selbst illustriert und hier bekommt ihr noch eine exklusive Leseprobe aus dem Buch von ihm persönlich:

 
 
Paul Maar liest aus "Das Sams und der blaue Drache" (Quelle: br.de)
 
 

Zum Autor:

Paul Maar ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Er wurde 1937 in Schweinfurt geboren, studierte Malerei und Kunstgeschichte und war einige Jahre als Lehrer und Kunsterzieher an einem Gymnasium tätig, bevor er den Sprung wagte, sich als freier Autor und Illustrator ganz auf seine künstlerische Arbeit zu konzentrieren. Der Schritt hat sich gelohnt! Sein Werk wurde mit zahlreichen bedeutenden Auszeichnungen gewürdigt, u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Friedrich-Rückert-Preis und dem E.T.A.-Hoffmann-Preis. Für seine Verdienste um Kunst und Bildung wurde er vom Bayerischen Staatsministerium geehrt.
(Quelle: Oetinger Verlag)

Hier habt ihr noch mal alle Medien von Paul Maar im Überblick, die ihr bei uns ausleihen könnt:
Medien von und über Paul Maar.

Besonders möchten wir euch die folgende Geschichte noch ans Herz legen.
Paul Maar hat sie sich zwar nicht selbst ausgedacht, aber dafür die Reime geschrieben und die sind wirklich toll geworden:

"Ohne dich, das geht doch nicht!"

Eine bezaubernd süße Geschichte über die Freundschaft zwischen einem Bär und einem Eichhörnchen ab 4 Jahren:

Bär und Eichhörnchen sind die allerbesten Freunde. Und beste Freunde machen alles zusammen. Oder etwa nicht? Plötzlich hat Eichhörnchen die Nase gestrichen voll. Und Bär ist eingeschnappt. Oh je, das ist doch alles nicht so einfach … Aber beste Freunde – die schaffen das!
(Verlagstext)

 
 

Öffnungszeiten Zentralbibliothek

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag

10-18 Uhr
10-18 Uhr
12-18 Uhr
10-18 Uhr
10-18 Uhr
10-14 Uhr

 
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen