(Ball)zaubernde Lesung mit Joachim Masannek

28.10.2021

Lesung mit Joachim Masannek (Bild: Stadtbibliothek Rostock)

Euch sagen bestimmt die Wilden Kerle etwas. Wenn nicht, dann solltet ihr schleunigst in die Stadtbibliothek kommen und euch mal die Bücher (oder für die etwas Lesefauleren) die Filme ansehen. Die Wilden Kerle sind eine Fußballmannschaft. Eine ganz besondere Fußballmannschaft, denn sie wollen die Dinge tun, so wie es ihnen gefällt und erleben ganz besondere Abenteuer.

Und wir durften einen großartigen Gast bei uns willkommen heißen, der viel mit diesen Geschichten zu tun hat. Nämlich den Autor der Wilden Kerle, Joachim Masannek. Am Mittwoch, den 27.10.2021 war er zu Besuch in der Stadtbibliothek Rostock und wir haben uns sehr gefreut, ihn hier zu begrüßen. Zwei fünfte Klassen durften sich seine Geschichten anhören und danach noch einige Fragen stellen. Es war eine Veranstaltung, die zum Brüllen war (im wahrsten Sinne des Wortes). 

Im Gegensatz zu anderen Geschichten, hat Herr Masannek sich die Wilden Kerle nicht ausgedacht. Denn die Wilden Kerle gab es wirklich. Und woher weiß Herr Masannek das alles? Ihr werdet es kaum glauben, aber er war der Fußballtrainer dieser Jungs. Und als der Trainer dieser berühmten Mannschaft konnte er noch viel mehr Geschichten erzählen, die alle im Saal zum Lachen brachten.

Aber wo sind denn unsere Manieren? Vielleicht sollten wir noch etwas zu Joachim Masannek erzählen. Denn er ist nicht nur Autor und Fußballtrainer, sondern er ist auch Vater von zwei der Wilden Kerle. Seine beiden Söhne Leon und Marlon haben sogar in den Filmen mitgespielt.

Aber Herr Masannek kann noch mehr. Er ist nämlich auch noch Regisseur. Er hat nicht nur die (Dreh-)Bücher der Wilden Kerle geschrieben, sondern hat bei den Filmen auch Regie geführt. Ebenso den Film Liliane Susewind, den die eine oder der andere kennen könnte, hat er gedreht. 

Lesung mit Joachim Masannek (Bild: Stadtbibliothek Rostock)

Aber kommen wir zurück zu den Wilden Kerlen. Die Wilden Kerle, die im echten Leben Teil des TSV Grünwald waren, haben so einige spannende Dinge erlebt. Grünwald liegt übrigens in Bayern. Und Grünwald liegt ganz in der Nähe des Trainingsortes des Fußballvereins FC Bayern München. Und da haben wir direkt die nächste Geschichte von Herrn Masannek erzählt bekommen. Die Wilden Kerle wollten allen zeigen, wie wild und gut sie Fußball spielen und haben die Jugendmannschaft des FC Bayerns herausgefordert. Aber nicht einfach irgendwie, sondern sie haben eine Nachricht geschickt, die sich gewaschen hat. Auf den Mond schießen wollten sie die Gegner. Und nach dieser Nachricht der Wilden Kerle, musste die Jungmannschaft des FC Bayern Münchens einfach kommen. Leider lief das Spiel dann nicht so gut für die Wilden Kerle und sie haben 25:0 verloren. Diese Niederlage mussten die Wilden Kerle erst einmal verkraften.

Aber die Wilden Kerle wären nicht die Wilden Kerle, wenn sie nicht wieder aufstehen und weitermachen würden. Und so spielten sie ein zweites Mal gegen die Jungs vom FC Bayern München und schafften es, diesmal tatsächlich auch zu gewinnen. Das ist doch eine schöne Erinnerung, oder?

So gab es viele Hoch und Tiefs im Leben der Jungen. Oder wie man beim Fußball eher sagen würde Niederlagen und Siege. Aber sie machten dennoch weiter und erlebten viele Abenteuer, die auch in den Büchern und den Filmen wiederzuentdecken sind. Herr Masannek, der bei den meisten Abenteuern sogar dabei war, wie zum Beispiel der Mutprobe, konnte uns ganz viel darüber erzählen. Die Wilden Kerle hatten vor, einen tiefen Sprung ins Wasser zu machen. Aber irgendwie schien der Sprung nicht so einfach zu sein. Denn Herr Masannek musste dreizehn Mal alleine springen, bevor die Wilden Kerle auch mit sprangen. Und dabei hat uns der Autor verraten, dass er bei der Mutprobe auch ein wenig Angst hatte.

Während der Veranstaltung wollte Herr Masannek auch noch testen, wie wild das Publikum drauf ist und so durfte einer nach vorne kommen und den Kampfschrei der Wilden Kerle beginnen. Und der Rest der Schüler musste antworten. Es wurde gebrüllt und geschrien und am Ende auch noch einmal ganz viel applaudiert. Und wir haben festgestellt, dass alle sehr wild sind.

An dieser Stelle wollen wir uns noch einmal ganz herzlich bei Joachim Masannek bedanken. Wir hatten sehr viel Spaß und haben uns sehr gefreut, Sie in der Bibliothek zu begrüßen.

Wenn ihr auch mehr über die Abenteuer der Wilden Kerle erfahren und vielleicht auch noch einmal in die Bücher schnuppern wollt, solltet ihr ganz dringend in der Stadtbibliothek vorbeischauen.

Und denkt daran: Alles ist gut, solange du wild bist!

 
 

Öffnungszeiten Zentralbibliothek

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag

10-18 Uhr
10-18 Uhr
12-18 Uhr
10-18 Uhr
10-18 Uhr
10-14 Uhr

 
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen